Homepage von Matthias Withopf

English version (using Google translation service)

Die hier angebotenen Programme sind nützliche Helfer für Sicherheit und Systemanalyse. Sie sind Freeware für den privaten Gebrauch und laufen unter Windows, teilweise sind sie auch für andere Plattformen wie Linux/Unix oder Mac OS X verfügbar.

Das Programm SecurStick für Windows, Mac OS X und Linux ist im Rahmen des c't-Artikels Verschlüsseldienst (c't 6/2010 S.170) (PDF-Version) entstanden und ermöglicht das Verschlüsseln von Daten auf USB-Sticks und anderen Datenträgern.
Das Windows-Programm SSLGuardian/SSL-Wächter ist im Rahmen des c't-Artikels Der SSL-Wächter (c't 15/2008 S.18) entstanden und prüft auf schwache SSL-Zertifikate.
Das Windows-Programm CPUTempWatch ist im Rahmen des c't-Artikels Kleiner Hitzkopf (c't 11/2007 S.218) entstanden und überwacht die Prozessortemperatur von Intels Core-, Core 2-, Core i3/i5/i7- und Atom-Prozessoren.
Das Windows-Programm WinSecurityGate ist im Rahmen des c't-Artikels Sicherheitsschleuse (c't 5/2007 S.134) entstanden und sichert ein Windows-System ab, indem es verhindert, dass Anwendungen bestimmte kritische Systemfunktionen ausführen, beispielsweise die Installation von Treibern und Diensten.
Das Windows-Programm TrackWinstall ist im Rahmen des c't-Artikels Wenn Windows unterwandert wird (c't 17/2006 S.94) entstanden und dient dazu, Systemänderungen zu finden, wie sie beispielsweise Installationsprogramme vornehmen.
Das Windows-Programm IEController ist im Rahmen der c't-Artikel Internet Explorer an die Kette gelegt (c't 1/2003 S. 86), Kontrolliertes Risiko (c't 21/2003 S. 108), Sicherheitsschleuse (c't 5/2007 S.134) und Abzock-Prophylaxe (c't 20/2007 S.102) entstanden.
Das Windows-Programm PerfWatch ist im Rahmen des c't-Artikels Virtuelles Tandem (c't 24/2002 S.120) entstanden und zeigt die interne Auslastung des Prozessors oder der Prozessoren des Systems an.
Das Windows-Programm USBAgent ist im Rahmen der c't-Artikel Angesteckt (c't 26/2002 S.206) und Pimp my Stick (c't 14/2007 S.94) entstanden und dient dazu, beim Anstecken und Abziehen eines USB-Sticks oder einer externen Festplatte programmgesteuerte Aktionen ausführen zu lassen. Weiterhin kann es auf dem USB-Gerät enthaltene TrueCrypt-Container mounten und unterstützt direkt vom USB-Stick lauffähige Anwendungen, beispielsweise die PortableApps-Suite.
Das Windows-Programm WinAAM ist im Rahmen der c't-Artikel Bärendienst (c't 8/2005 S.172) und Plattendressur (c't 7/2002 S.218) entstanden und dient dazu, die Einstellungen zur Sicherheit und zum Acoustic Management von IDE/ATA-Festplatten zu prüfen und zu ändern.
Das Windows-Programm HDiskPerf ist im Rahmen des c't-Artikels Fix verteilt (c't 21/2005 S.184) entstanden und zeigt die Leistung und das Zugriffsmuster einer Festplattenpartition, einer gesamten Festplatte oder eines CD-/DVD-Laufwerks an.
Das Windows-Programm HDiskDefrag ist im Rahmen des c't-Artikels Fix verteilt (c't 21/2005 S.184) entstanden und dient der Defragmentierung einer Festplatte.
Das Windows-Programm FTCheck ist im Rahmen des c't-Artikels Platten-Puzzler (c't 2/2003 S.136) entstanden und prüft, ob spezielle Dateitypen auf der Festplatte des Rechners vorkommen.
Mit dem Kommandozeilen-Programm MD5 lassen sich die kryptographische Hash-Funktionen MD5 (Message Digest Algorithm 5), SHA-1 (Secure Hash Algorithm 1) und WHIRLPOOL berechnen. Damit kann man beispielsweise die Integrität von Dateien prüfen.
Das Programm entspricht etwa dem Standard-Unix-Utility md5sum, bietet aber zahlreiche Erweiterungen.
Das Windows-Programm DevEject ist im Rahmen des c't-Artikels Geordneter Rückzug (c't 16/2003 S.208) entstanden und dient dazu, Plug&Play-Geräte abzumelden, beispielsweise einen USB-Stick oder eine externe FireWire-Festplatte.
Das Programm ATASecSvc für Windows ist im Rahmen des c't-Artikels Bärendienst (c't 8/2005 S.172) entstanden und ermöglicht das Verriegeln der Sicherheitskonfiguration der ATA-Festplatte. Weitere Informationen finden Sie unter c't-Projekte: Schutzsoftware für Windows.
Das Windows-Programm Heise-Register bzw. eMedia Register ist ein Recherche-Programm für Artikel aus den Zeitschriften des Heise Zeitschriften-Verlages.

(c) 2003-15 Matthias Withopf

Impressum

Valid XHTML 1.0 Strict