CPUTempWatch

English version (using Google translation service)

Das Windows-Programm CPUTempWatch ist im Rahmen des c't-Artikels Kleiner Hitzkopf (c't 11/2007 S.218) entstanden und überwacht die Prozessortemperatur von Intels Core-, Core 2-, Core i3/i5/i7- und Atom-Prozessoren.

Screenshot

Zum Ausführen von CPUTempWatch benötigt man Administratorrechte, damit CPUTempWatch den Treiber zur Abfrage der internen Prozessorregister starten kann.

CPUTempWatch - Editor's Pick    CPUTempWatch - "100% CLEAN" AWARD    Core2MaxPerf - "100% CLEAN" AWARD    Core2MaxPerf - Famous Software Award    5 stars - reviewed by Best Software 4 Download    5 Stars Awarded on Best Vista Download    5 stars - reviewed by Best Freeware Download    5 Stars Awarded on X 64-bit Download    5 Stars Awarded on Top 4 Download    5 Stars Awarded on Windows 7 Download    CPUTempWatch - Famous Software Award    CPUTempWatch - 5 stars award    CPUTempWatch - heise Software Verzeichnis    Core2MaxPerf - heise Software Verzeichnis    CPUTempWatch on Download Typhoon    CPUTempWatch x64 on Download Typhoon    CPUTempWatch at softoxi.com    Download CPUTempWatch - 5 Stars award    Windows 8 Downloads

FAQ

Q: Ich erhalte die Meldung "Der zum Betrieb notwendige Treiber kann nicht geladen werden, Fehlercode 7,0,0,0". Was kann ich tun?
A: Löschen Sie alle Dateien nach dem Muster "CPUTempWDrv*.sys" im Systemverzeichnis, z.B. "c:\WINDOWS\system32".

Q: Ich erhalte unter einer 64-Bit-Windows-Version (Vista/x64 und Windows 7/x64) die Meldung "Der zum Betrieb notwendige Treiber kann nicht geladen werden, Fehlercode 9,0,12,577". Was kann ich tun?
A: Das liegt daran, dass die 64-Bit-Windows-Versionen signierte Treiber verlangen. Sie können das umgehen, indem Sie beim Booten F8 drücken und dann im Menü "Erzwingen der Treibersignatur deaktivieren" wählen. Diese Einstellung bleibt allerdings nicht erhalten, wenn Sie neu starten; beim Standby jedoch schon.

Q: Die angezeigte Temperatur scheint um 15°C zu niedrig zu sein. Was kann ich tun?
A: Das kann an der Bestimmung des maximalen Temperaturwerts Tj(max) liegen. Die Ermittlung erfolgt über ein undokumentiertes Bit eines internen Prozessorregisters (MSR). Bei bestimmten Prozessorvarianten kann dieses Bit einen falschen Wert haben.
Daher können Sie den Wert für den maximalen Temperaturwert Tj(max) (typischerweise 85°C oder 100°C) auch selbst mit einer Option beim Programmstart angeben, z.B. mit: -Tjmax:100

Downloads

CPUTempWatch 1.0.13 (für Intels Core, Core 2, Core i3/i5/i7 und Atom, ab Windows NT 4.0, Windows 9x/ME wird nicht unterstützt)

CPUTempWatch/x64 1.0.13 (für Intels Core, Core 2, Core i3/i5/i7 und Atom, ab Windows XP 64-Bit)

  Core2MaxPerf 1.10 (Testprogramm für maximale CPU-Auslastung; nur für Intels Core 2- und Core i3/i5/i7-Prozessoren, nicht für Core-Prozessoren). Seit Version 1.3 auch geeignet für Athlon/Opteron/Phenom.

Kontakt

Weitere Tools

(c) 2003-13 Matthias Withopf

Valid XHTML 1.0 Strict